Nächste Protestaktion gegen Tønsberg

Das “Bündnis Bunter Brühl” hat den Protest gegen den “Tønsberg”-Laden auf dem Chemnitzer Brühl am Dienstagabend fortgesetzt. Direkt vor dem Geschäft, welches die bei Rechtsextremen beliebte Kleidung “Thor Steinar” vertreibt, wurde ein Schild mit der Aufschrift “geöffnet von 1933 – 1945″ aufgestellt.

DSC_0462

Das Einweihungsdatum des Schildes, der 8. Mai 2012, wurde bewusst gewählt, da sich an jenem Tag das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 67. Mal jährt. “Thor Steinar gilt als Erkennungsmerkmal in der Nazi-Szene. Das Schild soll zeigen, dass es bis heute von Rechtsextremisten keine Distanzierung zu den Verbrechen der NS-Zeit gibt”, sagte uns Hanka Kliese, SPD-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Bündnisses. Die nächste Aktion vom dem Bündnis soll im Juni stattfinden, dann soll das “Brühlfest für Demokratie und Toleranz und gegen den Thor-Steinar-Laden” veranstaltet werden.

Der Laden eröffnete im März, zunächst unter dem Namen “Brevik”. Nach weltweiter Kritik wurde er in “Tønsberg” umbenannt. Anfang März demonstrierten Hunderte gegen das Geschäft.

(fd)

Advertisements