Im Amt bestätigt – Barbara Ludwig bleibt Oberbürgermeisterin

Mit einer deutlichen Mehrheit von  63,84% der abgegebenen Stimmen wurde Barbara Ludwig (SPD) am Sonntag als Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz wiedergewählt. Die 51-jährige behält ihr Amt somit um weitere sieben Jahre, bis 2020.

Barbara Ludwig (Foto: fünfterdritter)

Ralph Burghart, OB-Kandidat der CDU, konnte sich rund ein Viertel der Stimmen sichern. Martin Kohlmann von der rechtspopulistischen Bürgervereinigung Pro Chemnitz.DSU und Hans-Jürgen Rutsatz von der Volkssolidarität erhielten jeweils nur etwa 5% der Stimmen.

Barbara Ludwig (SPD) 46,56%
Ralph Burghart (CDU) 26,65%
Martin Kohlmann (PRO CHEMNITZ.DSU) 5,46%
Hans-Jürgen Rutsatz (Vosi) 4,05%

Insgesamt beteiligten sich am Sonntag lediglich 64298 Bürger der Stadt Chemnitz, 31,75 % der Wahlberechtigten, am zweiten Wahlgang. Dieser wurde nötig, da sich im ersten Durchgang keiner der sieben angetretenen Kandidaten die absolute Mehrheit sichern konnte.

Barbara Ludwig ist seit 1991 SPD-Mitglied und vertrat die Sozialdemokraten von 1994 bis 2001 als Mitglied des Sächsischen Landtages. Am 25. Juni 2006 wurde sie zum Stadtoberhaupt von Chemnitz gewählt, damals erreichte  49,65 % der abgegebenen Stimmen.

banner ludwig interview

Advertisements