Bundestagswahl 2013 – Ergebnisse der NPD

Foto: http://www.flickr.com/photos/strassenstriche/9564250415/ (CC)

Auszug aus dem Endergebnis der Bundestagswahl im Wahlkreis Chemnitz:

  • Das Zweitstimmenergebnis sieht die NPD bei 2,35% und Pro Deutschland bei 0,40% der Stimmen
  • Nach dem Erststimmenergebnis erhält die Direktkandidatin der NPD, Ines Schreiber, insgesamt 4661 Stimmen (3,47%)
    In den Stadtteilen Furth (7,12%), Hilbersdorf (6,29%), Hutholz (5,98%), Ebersdorf (5,38%), Kappel (5,20%) und Sonnenberg (5,14%) konnte Schreiber überdurchschnittlich viele Stimmen erreichen.

Auszug aus dem Endergebnis der Bundestagswahl im Freistaat Sachsen:

  • Die Wahlkreise mit den höchsten Ergebnissen sind die Sächsische Schweiz (5,1%) und Berlin-Hellersdorf (10,3%!).
  • Mit 3,3% konnte die sächsische NPD bundesweit die meisten Stimmen gewinnen – musste im Vergleich zu 2009 jedoch ein Minus von 0,7% hinnehmen.
Advertisements