Erstes Zeichen gegen Nazi-Laden auf dem Brühl

Hunderte Menschen setzten am Freitagnachmittag ein erstes Zeichen gegen den neuen „Thor Steinar“-Laden. Bei der Demonstration auf dem Brühl versammelten sich rund 400 Nazigegner. Mit Start an der Georgstraße verlief die Route über den Brühl und die Elisenstraße zu dem Geschäft „Tønsberg“, welches die Modemarke Thor Steinar vertreibt.

Zu der Demo aufgerufen hatte das Bündnis „Bunter Brühl“, welches sich in Folge der Eröffnung einer Thor Steinar Filiale auf der Mühlenstraße Anfang März gründete. Begleitet wurde die Demo von zahlreichen Pressevertretern aus verschiedenen Ländern Europas.

Presseberichte:
  • „Bunter Protest gegen Filiale von Thor Steinar soll weitergehen“ (Freie Presse)
  • „Demo vor Thor Steinar-Filiale am Brühl“ (Sachsen Fernsehen)
  • „350 Menschen protestieren gegen „Thor Steinar“-Laden“ (MDR)
  • „Demonstration gegen Thor-Steinar-Laden“ (Mitteldeutsche Zeitung)
  • „Bunter Protest gegen Thor-Steinar-Filiale in Chemnitz“ (euronews)
  • „Erste Demonstration gegen neuen Thor-Steinar-Laden“ (Sächsische Zeitung)
  • „350 Menschen demonstrieren in Chemnitz gegen neuen Thor-Steinar-Laden“ (LVZ)
  • „Bunter Protest gegen Thor-Steinar-Filiale in Chemnitz“ (Weltexpress)
Werbeanzeigen