Noch acht Tage…

Der 5. März rückt immer näher. Noch eine reichliche Woche, dann werden wir uns gegen die Verbreitung von menschenverachtenden Ideologien wehren, wir werden gegen Nazis auf die Straße gehen!

Unter der vergangenen Woche sind erste Informationen zum geplanten Neonazi-„Trauermarsch“ bekannt geworden. Die „IG Chemnitzer Stadtgeschichte“, die die Neonazi-Veranstaltung angemeldet hat, ruft im Internet dazu auf, sich ab 18:00 Uhr am Chemnitzer Südbahnhof einzufinden. Die Route der Nazi-Demo wird dann „von der Reichenhainer auf die Annaberger Straße und letztendlich über die Reichenhainer zurück zum Südbahnhof führen“. Dies verkündete Ordnungsbürgermeister Miko Runkel im Sachsen Fernsehen. Wie die Nazi-Route genau verläuft, ist öffentlich noch nicht bekannt.

Egal wo die Nazis lang laufen wollen, wir treffen uns um 16:00 Uhr am Hauptbahnhof, zur  Kundgebung des Bündnis „Chemnitz Nazifrei“ und des Kulturbündnis „Supersonic“. Anschließend wird es eine Demonstration durch die Chemnitzer Innenstadt geben. Weitere Informationen dazu werden im Verlauf der Woche folgen.

Plakat "Chemnitz Nazifrei"

Advertisements